Andrea Pfundmeier und Robert Freudenreich, Secomba GmbH
Andrea Pfundmeier und Robert Freudenreich, Secomba GmbH

„Die volle Flexibilität der Cloud bleibt auch mit starker Verschlüsselung erhalten“

Robert Freudenreich, Secomba GmbH

Verschlüsselung auf Dateiebene:
Wie die Ende-zu-Ende Verschlüsselungssoftware Boxcryptor Daten zuverlässig vor fremden Zugriff schützt

“Boxcryptor ist eine Verschlüsselungslösung, die bei einer umfassenden Zahl an Cloud-Anbietern, wie z.B. Dropbox, OneDrive oder Google Drive, eine Extraschicht an Datensicherheit hinzufügt. Nutzerfreundlichkeit hat dabei hohe Priorität. Die Software ist intuitiv zu bedienen und somit gleichermaßen für Neulinge, Fortgeschrittene und Tech-Profis geeignet. Boxcryptor verschlüsselt im Hintergrund und fügt sich somit nahtlos in den gewohnten Arbeitsablauf ein.“

Daten und Dateien sind mit Zero-Knowledge Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auch in der Cloud sicher vor unautorisiertem Zugriff geschützt

„Boxcryptor basiert auf dem Zero-Knowledge-Prinzip. Das bedeutet, dass niemand außer dem Nutzer selbst auf die verschlüsselten Daten zugreifen kann – auch Boxcryptor nicht. Denn bevor Dateien in die Cloud hochgeladen werden, verschlüsselt Boxcryptor sie lokal auf dem jeweiligen Gerät. Nur der Nutzer kennt das Passwort, nur er kann die Daten entschlüsseln.“

„Boxcryptor unterstützt alle wichtigen Anbieter von Cloudspeicherlösungen (beispielsweise Dropbox, Google Drive, Microsoft OneDrive, oder iCloud Drive), sowie sämtliche Anbieter die das WebDAV-Protokoll verwenden (bspw. ownCloud).“

„Die Verschlüsselungssoftware ist auf PCs, Tablets oder Smartphones und auf zahlreichen Plattformen (Windows, Mac OS X, iOS, oder Android) einsetzbar. Somit ist ein sicherer Zugriff auf die Cloud auch von unterwegs, beispielsweise während Geschäftsreisen oder im öffentlichen W-Lan, garantiert. Für zusätzliche Sicherheit besteht die Möglichkeit, Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren.“

Funktionsweise von Boxcryptor und Lizenzen für Privat- und Geschäftskunden

„Boxcryptor erstellt ein virtuelles Laufwerk auf dem Computer. Jede Datei die hier innerhalb eines verschlüsselten Ordners abgespeichert wird, wird automatisch im Hintergrund verschlüsselt und im Zielordner (z.B. im Dropbox-Ordner) abgelegt. Dabei verschlüsselt Boxcryptor die Dateien einzeln und erstellt keine Container. Zur Verschlüsselung nutzt die Software die führenden Verschlüsselungsalgorithmen AES-256 und RSA.“

„Privatnutzer können Boxcryptor mit einem Cloud-Anbieter auf zwei Geräten kostenlos nutzen. Mit der Personal Lizenz für 36 Euro pro Jahr ist die Cloudspeicher- und Gerätezahl unbegrenzt und um zusätzliche Features, wie beispielsweise Dateinamen-Verschlüsselung, erweitert. Für Business- und Firmenkunden gibt es weitere Funktionen, die das sichere Arbeiten im Team erleichtern, sowie zusätzliche Audit- und Verwaltungsfunktionen.“

Wie Dateiverschlüsselung zu DS-GVO Konformität beiträgt

„Die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union hat große Auswirkungen auf alle Unternehmen und Organisationen, die personenbezogene Daten von EU- Bürgern speichern und verarbeiten. Nahezu alle Firmen mussten Anpassungen in Bezug auf die Speicherung von Daten vornehmen, oder stehen noch vor dieser Aufgabe.“

„Der richtige Schutz von gespeicherten Informationen minimiert das Risiko der Bestrafung wegen Verstößen gegen die DS-GVO für Unternehmen in zwei zentralen Punkten.“

„Erstens: Durch den Einsatz sicherer Ende-zu-Ende Verschlüsselung erfüllen Unternehmen die Anforderung nach notwendigen „technischen und organisatorischen Maßnahmen“(TOM) zum Schutz personenbezogener Daten, von EU Bürgern. Denn Verschlüsselung nach Stand der Technik qualifiziert sich vor der Datenschutzgrundverordnung als TOM und minimiert somit das Risiko von Strafzahlungen im Falle einer Datenpanne. Denn selbst wenn die Daten an Dritte geraten sollten sind diese Dank Verschlüsselung, für Unbefugte nicht auszuwerten.“

„Zweitens: Vertrauenserhalt bei Partnern und Kunden. Durch den Einsatz von Verschlüsselung ist ein Unternehmen nicht in der Pflicht seine Partner oder Kunden über den möglichen Verlust der Daten zu informieren, da durch die getroffene Verschlüsselungs-Maßnahme keine Gefahr für die Daten der Partner beziehungsweise Kunden besteht. Der Einsatz von Verschlüsselung erhält so nicht nur das Vertrauen bei den Bestandskunden, er schafft es auch bei potentiellen Partnern oder Zielgruppen.“

„Die sowohl einfach zu implementierende, als auch einfach zu bedienende Zero-Knowledge Ende-zu-Ende-Verschlüsselungslösung Boxcryptor kommt aus Augsburg und bietet Sicherheit „Made in Germany“ für alle Daten in der Cloud.“